Einreichung

Das BSL-Kurzfilmfestival freut sich über 206 eingereichte Filme!
Die Official Selection wird im Mai bekanntgegeben.

Es sind keine Einreichungen mehr möglich!

Das BSLKFF 2018 bietet Raum für Kurzfilme von Filmschaffenden und hat Wettbewerbs-Charakter samt Vergabe eines Jury- und eines Publikumspreises.

KRITERIENKATALOG FÜR FILMEINREICHUNGEN

– Es werden keine Einreichgebühren eingehoben.
– Hinsichtlich der Filmlänge gibt es eine Beschränkung von 30 Minuten.
– Alle Film-Genres werden akzeptiert.
– Die Filme müssen in deutscher Sprache sein oder deutsche Untertitel besitzen.
– Die Filme dürfen nicht früher als 2015 fertiggestellt worden sein.
– Die Filme dürfen bereits veröffentlicht bzw. auf anderen Festivals gespielt worden sein.
– Jeder Filmschaffende darf max. 2 Filme einreichen.

EINREICHUNGEN

– Die Möglichkeit der Einreichung ist seit 01.02.2018 gegeben, Einsendeschluß ist der 31.03.2018.
– Einreichungen an: robert.auer@bsl-kurzfilmfestival.at
– Die Einreichung ist mittels Sichtungslink auf Youtube oder Vimeo – der bis zum Event am 16.06.2018 freigeschalten sein muss – oder über Einsendung eines USB-Sticks bzw. einer DVD oder über WeTransfer (Free: 2 GB) bzw. WeSendit (Free: 5 GB) möglich. [Akzeptierte Formate: MPEG-4, MPEG-2, DivX oder Xvid]
(Wenn der Film in das Festivalprogramm aufgenommen wird, ist jedenfalls die Einsendung des Filmes auf USB-Stick bzw. DVD oder über WeTransfer bzw. WeSendit in den obgenannten Formaten notwendig!)
– Mit der Einreichung sind folgende Angaben bekanntzugeben: Filmtitel, Produktionsjahr, Regisseur, Produzent, Geburtsort und regionaler Lebensmittelpunkt der Filmschaffenden, kurze Synopsis und falls vorhanden Webseite und Trailer.
(Diese Angaben können entweder per Mail an die Festivalleitung Robert Auer robert.auer@bsl-kurzfilmfestival.at gesendet oder über obgenannte Wege mitgeschickt werden).

FESTIVALPROGRAMM

– Über die Nominierung der Jury, also einer Bespielung auf dem Festival (Official Selection) werden die Filmschaffenden nach einer Vorauswahl Ende Mai informiert.
– Die persönliche Anwesenheit zumindest eines Mitwirkenden bei den gespielten Filmen ist dringend erwünscht.
– Der Jurypreis wird im Vorfeld von der 9-köpfigen Jury in einem dreistufigen Auswahlverfahren eruiert, der Publikumspreis live im Kino per Publikumswahl mittels Stimmzettel gewählt.

RECHTEHINWEIS

– Der Einreichende bestätigt, daß die Bildrechte und die Rechte für die verwendete Musik bei ihm liegen, oder er die Nutzungsrechte und in weiterer Folge die Veröffentlichungsrechte hat, und er die Zustimmung aller Mitwirkenden zur Veröffentlichung des Filmes/des Videos hat.
– Der Einreichende überträgt durch die Teilnahme die (nicht-exklusiven) Nutzungsrechte an dem Film/dem Video dem Veranstalter Robert Auer für alle in Bezug auf dieses Festival getätigten Veröffentlichungen.

———>

Monika Mielnikowicz
Festivalkoordination
Friesenplatz 1-2/8/18
1100 Wien
Österreich

E-Mail: robert.auer@bsl-kurzfilmfestival.at

Theme von Anders Norén